750 Jahre Stadt Siegen

Geschäftsleute organisieren Jubiläumsfest

1974, ein Jahr vor der kommunalen Neugliederung und der Vereinigung mit Hüttental und Eiserfeld, beging die Stadt Siegen ihre 750-Jahr-Feier. Das Programm erstreckte sich über mehrere Monate. Den publikumsträchtigen Höhepunkt der Veranstaltungen stellte jedoch das Stadtfest am Wochenende des 11. bis 13. Mai 1974 dar. In den Straßen der Stadt lockten zahlreiche Attraktionen. Erheblichen Anteil an der Organisation hatten die Geschäftsleute in Unter- und Oberstadt, zusammengeschlossen im Informationsring Siegen e. V.. Dieser Interessenvertretung trat Hans-Wilhelm Fuchs 1966 bei, nachdem er in Köln eine Ausbildung zum Fotografen gemacht und in das Unternehmen  seiner Familie, Foto-Optik-Fuchs am Markt 31 – 33, eingetreten war. Hans-Wilhelm Fuchs, Jahrgang 1939, wurde die Organisation des Kinder- und Jugendprogramms übertragen. Im Gespräch erinnert er sich an Anekdoten, wie den Riesenandrang an der Riesenrutsche, und LSD-Alarm beim Open-Air-Rockkonzert. Fuchs erwähnt jedoch auch zahlreiche Kollegen aus der Händlerschaft, deren Fachgeschäfte inzwischen lange der Geschichte angehören.

Zum Video

Video abspielen

Impressionen

Lageplan

Schlagworte

Zeitzeuge: Hans-Wilhelm Fuchs (ehem. Mitinhaber Foto-Optik-Fuchs)

Die Geschichte mit Freunden teilen

Share on facebook
Facebook
Share on email
Email

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.