MITMACHEN ENTDECKEN Auf geht's: Unser Stadtwiki hat ganz viel Platz für Siegener Geschichte(n) aus allen 23 Ortsteilen. Klickt den Button & seid dabei. Bitte eintreten! Die Zeitreise ab 1920 ist frei!
Unsere digitale Schatztruhe offenbart
Verborgenes, Überraschendes & Wissenswertes
aus unserem Siegen!
play_circle_outline play_circle_outline
ENTDECKE
UNSER SIEGEN
ERZÄHLE
DEINE
GESCHICHTE
MITMACHEN ENTDECKEN Auf geht's: Unser Stadtwiki hat ganz viel Platz für Siegener Geschichte(n) aus allen 23 Ortsteilen. Klickt den Button & seid dabei. Bitte eintreten! Die Zeitreise ab 1920 ist frei!
Unsere digitale Schatztruhe offenbart
Verborgenes, Überraschendes & Wissenswertes
aus unserem Siegen!
MITMACHEN ENTDECKEN
MITMACHEN ENTDECKEN Auf geht's: Unser Stadtwiki hat ganz viel Platz für Siegener Geschichte(n) aus allen 23 Ortsteilen. Klickt den Button & seid dabei. Bitte eintreten! Die Zeitreise ab 1920 ist frei!
Unsere digitale Schatztruhe offenbart
Verborgenes, Überraschendes & Wissenswertes
aus unserem Siegen!
ENTDECKE
UNSER
SIEGEN
MITMACHEN MITMACHEN ENTDECKEN ENTDECKEN ENTDECKE
UNSER
SIEGEN
ERZÄHLE
DEINE
GESCHICHTE
ERZÄHLE DEINE GESCHICHTE ENTDECKE
UNSER
SIEGEN
ENTDECKE
UNSER
SIEGEN
ERZÄHLE DEINE GESCHICHTE ERZÄHLE
DEINE
GESCHICHTE
MITMACHEN ENTDECKEN Auf geht's: Unser Stadtwiki hat ganz viel Platz für Siegener Geschichte(n) aus allen 23 Ortsteilen. Klickt den Button & seid dabei. Bitte eintreten! Die Zeitreise ab 1920 ist frei!
Unsere digitale Schatztruhe offenbart
Verborgenes, Überraschendes & Wissenswertes
aus unserem Siegen!
play_circle_outline MITMACHEN ENTDECKEN play_circle_outline

Entdecke unsere Geschichte(n) nach...

...oder schau dir unsere neuesten Beiträge an.

Das ausgebombte Rathaus in Siegen, 1944/1945. Mit freundlicher Genehmigung des Stadtarchivs Siegen, Bestand 704, Fo 272

Eimerchen her!

Aus unserem Stolleneingang sahen wir, dass im gegenüberliegenden Teil der Stadt das zivile Leben wieder begann – Schornsteine rauchten. Wir kehrten in unser beschädigtes Wohnhaus zurück. Unser Leben spielte sich zunächst in der Waschküche ab. Allmählich machten wir auch die Erdgeschosswohnung brauchbar.

weiterlesen »
Der Vater eröffnete 1947 seine Lederhandlung Fries auf der Hammerhütte in Siegen. Schwarz-weiß-Aufnahme mit einem großen Schrank sowie vielen eingepackten Rollen und Kartons. Mit freundlicher Genehmigung von Hans-Peter Fries.

Kinder, Fliegeralarm!

Meine Eltern wohnten seit 1938 an der Fürst-Moritz-Straße 6, wo sich heute der Durchgang zur Bahnhofstraße befindet, in unmittelbarer Nähe des Herrengartens.
Mein Vater Alfred Fries, der Torwart der legendären Handballmannschaft der Sportfreunde Siegen (Deutscher Vizemeister 1930), war zur Zeit des Bombenangriffs als Soldat im Kriegseinsatz an der Front. Meine Mutter Gertrud erlebte den furchtbaren Angriff mit ihren vier kleinen Kindern „mittendrin“ – genau drei Tage nach dem vierten Geburtstag von meiner Zwillingsschwester und mir.

weiterlesen »

Freunde für immer

Seit dem 22. September 1957, also seit über sechzig Jahren, bin ich Fan der Sportfreunde Siegen.
An diesem Tage habe ich in Begleitung meines Bruders zum ersten Mal ein Fußballspiel auf Naturrasen gesehen. Es war der Tag der Einweihung des Leimbachstadions. Unter den Klängen des River-Kwai-Marsches liefen die Mannschaften vom Hombrucher FV 09 und den Sportfreunden Siegen ein. Das Endergebnis von 2:1 für die Sportfreunde war für mich damals noch nebensächlich. Mich haben die vielen Zuschauer, der grüne Rasen und das gesamte Drumherum dermaßen beeindruckt, dass ich als damals Zwölfjähriger beschloss: „Hier will ich zukünftig immer Fußballspiele sehen.“

weiterlesen »
Roter Kaugummiautomat an der Hauswand eines Bäckers in Siegen-Eiserfeld. Mit freundlicher Genehmigung von Dr. Michael Meinhard.

Im Bubble-Gum-Fieber

Die Kaugummiautomatenmeiner Kindheit in der Dreisbach-Siedlung gibt es schon lange nicht mehr. Wenn ich mich richtig erinnere, hing einer an der Hauswand des nächsten „Tante Emma-Ladens“, ein anderer in der Nähe der Bushaltestelle, an der wir allmorgendlich auf die Fahrt zur Grundschule Fischbacherberg warten mussten.

weiterlesen »
Blick in das historische Siegener Stadtbad an der Sandstraße. Die Ansicht stammt aus der Publikation „Führer durch Siegen“ aus dem Jahr 1924

Von der Zinkwanne in die Badeanstalt

„Und samstags in die Zinkbadewanne“, so hieß es immer auf dem großväterlichen Bauernhof in Afholderbach, wo wir nach einem verheerenden Luftangriff eine Bleibe gefunden hatten. Es roch nach Seife, Qualm und verbranntem Holz, und Dampf aus Waschkessel und Badewanne hüllte die Decke der Waschküche ein.
„Do dich schwinn a, datt de dich nett verkällst“, rief mir meine Großmutter mahnend zu, nachdem ich widerwillig dem wohltuenden Bad entstiegen war. Meine Eltern wussten, wie sehr ich das Badefass liebte und mich schon immer auf die Wochenenden freute.

weiterlesen »

Oster-Safari

April 2020: Eigentlich würde ich an den Ostertagen gerne meine Familie treffen. Mit ihr am Esstisch sitzen und zusammen Ostern feiern. Gemeinsam lachen, Geschichten erzählen und vielleicht etwas spielen. Doch leider heißt es in diesem Jahr: „Ostern bitte keine Familienbesuche“. So hatte ich die Idee zu einem virtuellen Spaziergang durch Siegen.

weiterlesen »

#unsersiegen @instagram

Mach mit und versieh deine Posts mit #unsersiegen. Hinter jedem Bild auf Instagram steckt ein Erlebnis, eine kleine Anekdote, eine tolle Ansicht oder eine Information.

Diese Fehlermeldung ist nur für WordPress-Administratoren sichtbar

Fehler: API-Anfragen sind für dieses Konto verzögert. Neue Beiträge werden nicht abgerufen.

Melde dich als ein Administrator an und zeige die Instagram-Feed-Einstellungsseite für weitere Details an.