Nutzungsbedingungen

  1. Allgemeine Bestimmungen
    1.1 Das Siegerlandmuseum der Universitätsstadt Siegen führt unter dem Titel „Unser Siegen“ ein Projekt zur interaktiven Erstellung und Erkundung der Stadtgeschichte durch. Hauptinstrument der Kommunikation mit Nutzer*innen ist die Homepage www.unser-siegen.com. Mit dieser Seite verbunden sind Telemediendienste. Nutzern werden in multimedialer Form Informationen zur Verfügung gestellt. Gleichzeitig werden diese eingeladen, selbst Informationen in Form von Texten, Bildern und audio-visuellen Medien zur Verfügung zu stellen, die von der „Unser Siegen“-Redaktion in die Homepage eingebunden und damit veröffentlicht werden.
    1.2 Mit dem Upload eines Bildes oder eines Textes auf die Website stimmt der Nutzer den nachfolgend wiedergegebenen allgemeinen Nutzungsbedingungen zu. Allgemeine Geschäftsbedingungen des Nutzers, die von den nachfolgend wiedergegebenen allgemeinen Nutzungsbedingungen abweichen oder dieselben ergänzen, erkennt der Nutzer als nicht einbezogen an. Dies gilt auch, wenn das Siegerlandmuseum denselben nicht ausdrücklich widerspricht.
  1. Begriffsbestimmungen
    2.1 ANBIETER ist das Siegerlandmuseum der Universitätsstadt Siegen .
    2.2 Das Siegerlandmuseum ist ein Institut der Kulturabteilung der Universitätsstadt Siegen. Die Projektverantwortlichen handeln im Auftrag des Bürgermeisters der Stadt Siegen.
    2.3 WEBSITE meint diejenige Website, die unter der URL www.unser-siegen.com betrieben wird.
    2.4 PROJEKT meint das Projekt unter dem Titel „Unser Siegen“, welches auf der WEBSITE präsentiert und durchgeführt wird.
    2.4 NUTZER meint jeden Besucher der WEBSITE.
    2.5 BEITRAG meint jeden Bild- und/oder Textbeitrag, den ein NUTZER auf die WEBSITE einstellt.

  2. Leistungspflichten des ANBIETERS
    Mit Abschluss des Vertrags ist der ANBIETER zur Prüfung des BEITRAGS auf dessen Eignung zur Veröffentlichung auf der WEBSITE verpflichtet. Ein Anspruch des NUTZERS auf Veröffentlichung eines BEITRAGS auf der WEBSITE besteht nicht. Eignungskriterien werden ausschließlich durch den ANBIETER festgelegt und stehen nicht zur Prüfung durch einen NUTZER.


  3. Übertragung von Nutzungsrechten / Erteilung von Zustimmungserklärungen
    4.1 Der NUTZER überträgt an den dies annehmenden ANBIETER für die Dauer der gesetzlichen Schutzfrist, jedenfalls aber für die Dauer des PROJEKTS das einfache, weltweite, übertragbare Recht zur Vervielfältigung und Verbreitung des BEITRAGS sowie von Teilen des BEITRAGS in jeder heute bekannten Art der Nutzung, welche zur Zweckerreichung des PROJEKTES erforderlich ist, insbesondere, jedoch nicht ausschließlich:
    4.1.1 das Recht zur Archivierung (analog und digital);
    4.1.2 das Recht, den BEITRAG ganz oder teilweise in Datenbanken, Dokumentationssystemen oder in Speicher ähnlicher Art einzubeziehen; das Recht, den BEITRAG, der in Datenbanken, Dokumentationssystemen oder in Speichern ähnlicher Art eingebracht ist, ganz oder teilweise elektronisch oder in sonstiger Weise wiederzugeben und zu übermitteln;
    4.1.3 das Recht zur Herstellung, Vervielfältigung und Verbreitung des BEITRAGS ganz oder teilweise auf allen digitalen und analogen Bild- und/oder Textträgern oder Multimedia- oder anderen Datenträgern einschließlich aber nicht hierauf beschränkt auf Festplatten, Speichercards, DataPlay Discs, DVDs (Digital Versatile Disc) und entsprechenden Trägern mit Datenlink sowie das Recht, den auf solchen Datenträgern gespeicherten BEITRAG ganz oder teilweise durch Funk zu senden und öffentlich vorzuführen;
    4.1.4 das Recht, den BEITRAG ganz oder teilweise in einer Publikation in allen Buch- und Zeitschriftenformen abzudrucken. Das Recht bezieht sich auf alle Auflagen und auf alle Ausgaben auch auf Sonderausgaben;
    4.1.5 das Recht, den BEITRAG in Sammlungen jeder Art und/oder in Datenbankwerke und/oder in Datenbanken einzubeziehen;
    4.1.6 das Recht, den BEITRAG zum Zwecke der Bewerbung des PROJEKTES ganz oder teilweise in allen Medien zu vervielfältigen und zu verbreiten.
    4.2 Der NUTZER stimmt der Veröffentlichung des BEITRAGS zu.
    4.3 Der NUTZER stimmt der Bearbeitung des BEITRAGS insbesondere jedoch nicht ausschließlich insoweit zu, als eine solche Bearbeitung zur Wiedergabe des BEITRAGS auf der WEBSITE und/oder in einer gedruckten Publikation nach Einschätzung des ANBIETERS angezeigt ist (z.B. in Form von Kürzungen und/oder einer kombinierten Wiedergabe mit anderen BEITRÄGEN und/oder Anmerkungen, Texten, Bildern des ANBIETERS).
    4.4 Der NUTZER stimmt der Nennung seines Namens im Zusammenhang mit der Veröffentlichung, Vervielfältigung und Verbreitung seines BEITRAGS gem. Ziff. 4.1 zu.
    4.5 Der NUTZER verzichtet – unbeschadet der Regelung gem. Ziff. 4.3 auf seine Nennung als Urheber des BEITRAGS.
  1. Haftung / Gewährleistung
    5.1 Der NUTZER versichert dem ANBIETER, dass er alleine berechtigt ist, über die gem. Ziff. 4 benannten Rechte frei von Rechten Dritter zu verfügen.
    5.2 Der NUTZER versichert dem ANBIETER, dass alle Persönlichkeitsrechte von Personen, die in einem BEITRAG zu sehen oder die aus einem BEITRAG zu erkennen oder die an der Entstehung des BEITRAGS beteiligt sind/waren, im Falle eines Uploads des BEITRAGS auf die WEBSITE unter den Voraussetzungen dieser allgemeinen Nutzungsbedingungen gewahrt sind.
    5.3 Der NUTZER stellt den ANBIETER von allen Ansprüchen Dritter inklusive der Kosten der Rechtsverfolgung vollumfänglich frei, soweit solche Ansprüche aus dem Upload eines BEITRAGS auf die WEBSITE resultieren.


  2. Informationen gem. §§ 312 i Abs. 1, 312 j BGB i.V.m. Art. 246 c EGBGB:
    6.1 Ein Vertragsschluss zwischen dem NUTZER und dem ANBIETER kommt zustande, sobald der NUTZER seine für die Teilnahme an dem Projekt erforderlichen personenbezogenen Daten angegeben, seinen BEITRAG hochgeladen und sämtliche Angaben nach entsprechender Kontrolle durch Anklicken des Buttons „Jetzt verbindlich einreichen“ bestätigt hat (Angebot) und ihm eine Bestätigung der Teilnahme durch den ANBIETER per E-Mail zugegangen ist (Annahme).
    6.2 Der Vertragstext wird durch den ANBIETER nach Vertragsschluss gespeichert und wird dem NUTZER nach Vertragsschluss per E-Mail zur Verfügung gestellt.
    6.3 Ein Vertragsschluss erfolgt ausschließlich in deutscher Sprache.


  3. Datenschutz
    Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten durch den ANBIETER erfolgt ausschließlich unter Einhaltung aller Vorgaben des deutschen Datenschutzrechts. Es wird auf die aktuell gültige Datenschutzerklärung verwiesen, die auf der WEBSITE abrufbar ist.


  4. Schlussbestimmungen
    8.1 Sollte eine Bestimmung dieser Nutzungsbedingungen unwirksam sein oder werden, so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam. Der ANBIETER und der NUTZER werden die unwirksame Bestimmung durch eine solche ersetzen, die dem wirtschaftlich und tatsächlich Gewollten entspricht.
    8.2 Die Vertragspartner vereinbaren die Geltung deutschen Rechts.
    8.3 Als Gerichtsstand und Erfüllungsort vereinbaren die Vertragspartner Siegen für alle Fälle, in denen der Kunde Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich – rechtliches Sondervermögen ist oder er keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat oder er nach Vertragsschluss seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort aus dem Geltungsbereich des Bürgerlichen Gesetzbuches verlegt oder sein Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist.

Seid Ihr Dabei?

Hier könnt Ihr Euch in unseren E-Mail Verteiler eintragen. 
Datenschutzerklärung

Newsletter abonnieren