Goldener Löwe für Skulptur aus dem Siegerland

Vor wenigen Tagen verstarb der Siegener Unternehmer Friedhelm Pickhan, Gründer und Inhaber der Firma Pickhan Umformtechnik GmbH. Auf der Bühne der internationalen Kunstwelt trat Pickhan durch seine Zusammenarbeit mit dem amerikanischen Bildhauer Richard Serra in Erscheinung. Serra, spezialisiert auf die Schaffung von Großskulpturen aus industriellen Werkstoffen, fand auf Umwegen in der Firma Pickhan Umformtechnik das Unternehmen, das in der Lage war, seine kühnen Formabstraktionen technisch und handwerklich umzusetzen. Friedhelm Pickhan war der Mann, der sich das schier Unmögliche zutraute. Die außergewöhnliche und außergewöhnlich erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen dem Künstler aus Amerika und dem Schmied aus Geisweid griff der Studiengang Medienplanung, -entwicklung und -beratung der Universität Siegen 2001 auf, um einen Dokumentarfilm zu drehen. Nach einer Idee und unter Leitung von Prof. Dr. Christian W. Thomsen entstand ein Zeitzeugnis, das die Entstehung einer Arbeit von Serra im Pickhan-Werk bis zu seiner Ausstellung in Venedig und der Prämierung mit dem Goldenen Löwen der 49. Biennale im Jahr 2007 verfolgt. Friedhelm Pickhan selbst und seine Familie kommen in Interviews ausgiebig zu Wort, so dass ein eindrucksvolles Porträt der Siegener Unternehmerpersönlichkeit entsteht. Der Film „Goldene Löwen. Die Pickhans und die Kunst” wird mit ausdrücklicher Erlaubnis von Prof. Dr. Christian Thomsen auf Unser Siegen veröffentlicht.

31. Dezember 2021

Zum Video

Bildergalerie

Lageplan

Die Geschichte mit Freunden teilen

Facebook
Email

Beteilige dich an der Unterhaltung

1 Kommentar

  1. Christian, ein dickes Kompliment für diesen hervorragenden Film bzw. Bericht. Ich war bzw. bin mit Friedhelm und Uwe befreundet und habe viele der Arbeiten von Serra in ihrer Halle gesehen. Der Versuch, ein Modell für die Stadt Siegen zu erhalten, wurde leider von seinem Galeristen abgelehnt. Auch ein gemeinsames Treffen von Serra mit dem Siegener Bürgermeister Steffen Mues wurde vom Galeristen nicht weitergegeben. Der Kauf der Superpresse in Nantes erfolgte gemeinsam mit Uwe durch mich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.