in Niederschelden

Siegen hat ein Inseldorf: Niederschelden. Hier macht die Sieg eine Schleife, die Oberdorf und Unterdorf und somit den historischen Ortskern umschließt. Und rund herum hat „Schelden“ sich weit ausgedehnt – bis über die Landesgrenze hinaus, denn Niederschelderhütte gehört schon zum Kreis Altenkirchen. Allein in Niederschelden leben über 5000 Menschen, Schelderhütte hat noch einmal um die 3000 Einwohner. Das ist vor allem der Charlottenhütte zu verdanken. Die Eisenverhüttung prägte bis in die 1960er-Jahre die Geschichte des Stadtteils. Schlaglichter der Ortsgeschichte, wie es sich hier lebt und über Besonderheiten und Vorzüge des Stadtteils erzählt Friedrich Schmidt, Vorsitzender der Heimatgruppe des Volksvereins Niederschelden. Unser Siegen vor Ort zeigt charakteristische Blickwinkel, einen besonderen Wanderweg und eine wunderbare Aussicht auf Schelden – unter anderem deshalb ist auch Eckhard Vetter im Film mit von der Partie.

10. Mai 2024

Zum Video

Zeitzeugen: Friedrich Schmidt & Eckhard Vetter

Bildergalerie

Bildquellen: Friedrich Schmidt & Eckhard Vetter

Lageplan

Die Geschichte mit Freunden teilen

Facebook
Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.