Über die Anfänge der Universität Siegen

Christian W. Thomsen - Hochschullehrer und Kulturmacher aus Leidenschaft

Christian Werner Thomsen, Jahrgang 1940, erhielt 1973 einen Ruf an die neu gegründete Gesamthochschule Siegen. Als jüngster von 10 Gründungssenatoren wirkte der Anglist und Amerikanist am Aufbau der Hochschule mit, die das Land NRW als Beitrag zur Strukturförderung der durch die Montanindustrie geprägten Region sah. Im Rückblick offenbart Thomsen, was ihn bewog, dem Ruf nach Siegen zu folgen und hier sesshaft zu werden. Er erinnert sich an die Aufbruchstimmung, die die unter Lehrenden und  Studierenden herrschte und an die anfängliche Skepsis der Bevölkerung gegenüber der „Schule“ auf dem Haardter Berg. „Wenn es da keine Kultur gibt, dann machen wir eben welche“, lautete das Credo des umtriebigen Geisteswissenschaftlers und so verwundert es nicht, dass er aus erster Hand über die Gründung der Villa Waldrich und des Kunstvereins Siegen, seine Zusammenarbeit mit den Theatermachern Ulrich Kaegi, Juergen Kühnel und Heinrich Waegener und einen Coup zugunsten des Siegerlandmuseums zu berichten weiß. Als Vertreter der Region wirkte Christian Thomsen schließlich in einem hochkarätig besetzten Gutachter-Gremium mit, dass Ende der 80er Jahre u. a. den Anstoß für die Schaffung des Medien- und Kulturhauses LYZ gab.  Seit 2005 ist Prof. Dr. Christian Thomsen emeritiert, was ihn nicht davon abhält, der Siegener Kunst- und Kulturszene mit Publikationen und Ausstellungen weiterhin Impulse zu geben. 

Fast 50 Jahre hat Professor Thomsen die Entwicklung der Universität und des Universitätsstandortes Siegen beobachtet und geprägt. Wie wenige andere ist er prädestiniert, einen Blick in die Zukunft zu werfen. Seiner Einschätzung zu den weitreichenden Plänen unter dem Motto „Uni kommt in die Stadt“ ist ein eigenes Kapitel des Interviews gewidmet. 

8. Januar 2021

Zu den Videos

Zeitzeuge: Prof. Dr. Christian W. Thomsen

Bildergalerie

Fotos ohne Quelle in der Bildunterschrift aus dem Privatarchiv von Christian W. Thomsen.

Lageplan

Die Geschichte mit Freunden teilen

Share on facebook
Facebook
Share on email
Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.