Unternehmer und Siegerländer aus Leidenschaft

Klaus-Dieter Wern

Schon auf den kleinen Klaus-Dieter übten Busse eine große Faszination aus. Doch nichts ließ in den für seine Familie äußerst schweren Nachkriegsjahren darauf schließen, dass dieser Klaus-Dieter Wern, Jahrgang 1944, aus Trupbach einmal Eigentümer von Deutschlands größtem privaten Busunternehmen werden würde. 2012 kaufte er die Verkehrsbetriebe Westfalen Süd, eine ehemalige Gesellschaft der Kreise Siegen-Wittgenstein und Olpe. Mittlerweile „lenkt“ Wern 228 Busse und beschäftigt über 300 Mitarbeiter/-innen. Seine Karriere begann 1959/60 hinter dem Steuer eines Milchwagens, der Stationen im Stadtgebiet anfuhr. Dreißig Jahre später erkannte Wern die unternehmerischen Chancen des Mauerfalls  und vollzog einen kometenhaften Aufstieg als Karosseriebauer und Händler von Bussen, mit denen er den Osten bis über die Grenzend des Urals hinweg belieferte. Zwischendrin und nicht nur nebenbei war Klaus-Dieter Wern Vorsitzender des TSV Siegen, mit dessen Frauenfußballmannschaft er fünf Pokalsiege und sechs Deutsche Meisterschaften erlebte. Nach seinem Erfolgsrezept gefragt antwortet Wern: „Ich als Typ.“ Klaus-Dieter Wern, ein Unternehmer und Siegerländer aus Leidenschaft.

24. September 2021

Zum Video

Zeitzeuge: Klaus-Dieter Wern (Geschäftsführer der VWS GmbH)

Bildergalerie

Fotos: Klaus-Dieter Wern

Lageplan

Die Geschichte mit Freunden teilen

Share on facebook
Facebook
Share on email
Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.