Karriere für die Region

Aus einfachsten Verhältnissen hochgearbeitet, hat er seine Arbeit in den Dienst der Menschen der Region gestellt. Loke Mernizka, Kind der Stadt Siegen, erzählt für Unser Siegen seine Geschichte. Nach der Volksschule wollte der gebürtige Dirlenbacher aufs Gymnasium, er musste aber ins Stahlwerk. Dort lernte er nicht nur Walzwerker, sondern engagierte sich schon bald auch im Betriebsrat für die Interessen seiner Kollegen und in der IG Metall und als Sozialdemokrat auch darüber hinaus. Bundesweit wurde er zum „Vorzeigearbeiter“ unter den Jungsozialisten. Der Autodidakt erzählt seinen Weg von der Volksschule in Dillnhütten bis in den Krupp-Aufsichtsrat, vom einfachen Ratsmitglied in Hüttental zum Schwergewicht im Landtag. Bei alldem hat Loke Mernizka die Bodenhaftung nie verloren, ist Siegen treu geblieben, in Geisweid tief verwurzelt.

22. Oktober 2021

Zum Video

Zeitzeuge: Loke Mernizka, ehem. Landtagsabgeordneter SPD

Bildergalerie

Lageplan

Die Geschichte mit Freunden teilen

Share on facebook
Facebook
Share on email
Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.