19. Schacholympiade in Siegen 1970

Eine Dokumentation von 1970

Der September 1970 stand in Siegen ganz im Zeichen der 19. Schacholympiade. Unser Siegen zeigt eine Dokumentation des Großereignisses, das Schachkoryphäen aus aller Welt und auch andere Prominente nach Siegen lockte, darunter Spieler mit bis heute legendärem Ruf wie Bobby Fischer und Boris Spassky. Heinz-Roland Send hat im Jahr 2020 aus einem 90-minütigen Schmalfilm, den Günther Wunderlich damals aus Filmmaterial weiterer Schachfreunde zusammengestellt hatte, ein 20-minütiges Video zusammengeschnitten und kommentiert. Dabei wurde er von Harold Becker in Ton und Schnitt professionell in seinem Tonstudio unterstützt. Er berichtet darüber, wie Siegen die Ehre zuteilwurde, dieses besondere Sportereignis in der noch neuen Siegerlandhalle ausrichten zu dürfen, das eigentlich nur in viel größeren Städten stattfand. Der Film zeigt die Großveranstaltung selbst, vermittelt aber auch interessante Eindrücke davon, was rund um die Meisterschaft damals in Siegen los war und was die Ehrenamtlichen aus heimischen Schachvereinen leisteten, um die Veranstaltung zu realisieren. 

13. Januar 2023

Zum Video

Bildergalerie

Fotos: Friedel an Haack

Lageplan

Die Geschichte mit Freunden teilen

Facebook
Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.